Springe zum Inhalt

Es hat sich gelohnt. Meine erste Rezension!

Sie ist da. Meine erste Rezension.
Und was für eine.
Seht selbst:

Zur Rezension

Da habe ich doch wohl alles richtig gemacht.
Oder zumindest fast.
Am Rest arbeite ich, versprochen.

Sollte der Link nicht funktionieren,
hier die Worte der ersten Rezension zum Nachlesen.

Kundenrezension

am 8. Dezember 2017
Herbert ist ein Protagonist, den man nicht auf der ersten Seite ins Herz schließt, aber spätestens auf der letzten. Immer schlecht gelaunt, immer verärgert, immer über das Leben klagend - aber wer kann's ihm verübeln? Brezelverkäufer, Radiomoderatorinnen, ungeliebte Hunde von ungeliebten Nachbarn rauben ihm den letzten Nerv - oder das, was davon noch übrig ist, nach den vielen Jahren, die er seine Exfrau ertragen musste.
Herbert fängt an, die Sache selbst in die Hand zu nehmen und sich all der Ärgernisse zu entledigen.
Die Autorin schreibt witzig, lebhaft und detailverliebt. Wer mal herzhaft lachen will, der ist hier richtig.
Eine flotte Lektüre, die ein Schmunzeln ins Gesicht zaubert und es dabei noch schafft, Lektionen fürs Leben zu vermitteln.
Eine klare Kaufempfehlung von mir!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.